Universität Osnabrück

Ankündigungen

Diskussionsabend „Auslandsaufenthalte in der Promotion- und Postdocphase“ am 28.1.2020

Das ZePrOs informiert:

In der Reihe Wine & Discussion veranstaltet das ZePrOs am Dienstag, den 28. Januar 2020 einen offenen Diskussionsabend zu Karriereperspektiven nach der Promotion, zu dem Promovierende und Postdocs der Universität Osnabrück herzlich eingeladen sind.

Der internationale Austausch während und nach der Promotionsphase wird in vielen universitären und außeruniversitären Arbeitsfeldern als eine wichtige Qualifikation für die berufliche Karriere betrachtet. Für eine wissenschaftliche Laufbahn bilden Auslandserfahrungen und internationale Forschungskooperationen in der Postdocphase einen zentralen Baustein des akademischen Karriereportfolios. Der Diskussionsabend informiert über Formen und Finanzierungsoptionen von Auslandsaufenthalten sowie über Möglichkeiten der Anbahnung internationaler Kontakte und bietet die Gelegenheit, über Fragen der individuellen Karriereplanung ins Gespräch zu kommen.

Hierzu haben wir drei Diskussionspartner*innen eingeladen, die über ihre Auslandserfahrungen berichten und ihre Expertise mit Blick auf die Finanzierung, die strategische Planung und Gestaltung von Auslandsaufenthalten und den Aufbau internationaler Kooperationen in die Diskussion einbringen:

 

  • Prof. Dr. Andrea Lenschow, FB 1 Sozialwissenschaften, Professur für Europäische Integration, Universität Osnabrück

  • Dr. Philipp Rahe, FB 4 Physik, Leiter der Emmy Noether Junior Research Group “Fabrication, characterisation and manipulation of organometallic networks”, Universität Osnabrück

  • Dr. Barbara Schwerdtfeger, Forschungsreferentin und Sachgebietsleitung „Forschungs- und Nachwuchsförderung“, Universität Osnabrück

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Veranstaltung findet von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr im neuen StadtgalerieCafé, Markt 13, statt.
Anmelden können Sie sich über StudIP oder – wenn Sie noch nicht im ZePrOs registriert sind – per E-Mail (zepros@uos.de).

 

Kontakt:

Zentrum für Promovierende und Postdocs

an der Universität Osnabrück (ZePrOs)

Neuer Graben 7/9, 49074 Osnabrück

Tel: +49 541 969 6221

E-Mail: zepros@uni-osnabrueck.de

 

Studentische Hilfskraft im Zentrum für Promovierende und Postdocs (ZePrOs) gesucht

Das ZePrOs informiert:
 

Das Zentrum für Promovierende und Postdocs der Universität Osnabrück (ZePrOs) sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt eine

studentische Hilfskraft (m/w/d).

Die Arbeitszeit beträgt bis zu 35 Stunden pro Monat.

Das ZePrOs unterstützt als fachübergreifende Einrichtung der Universität Osnabrück Promovierende und Postdoktorand*innen aller Fachrichtungen bei ihrer wissenschaftlichen und überfachlichen Weiterqualifikation. Im Hinblick auf ihre Karriereplanung werden Nachwuchswissenschaftler*innen bei der Gestaltung universitärer oder außeruniversitärer Karrierewege gezielt unterstützt.

Aufgabenbeschreibung:
Die Mentoring-Programme für den wissenschaftlichen Nachwuchs gehören zu den Angeboten des ZePrOs. Es handelt sich um zielgerichtete Instrumente zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und zur Stärkung der Chancengerechtigkeit. Zu den zentralen Aufgaben der wissenschaftlichen Hilfskraft gehört die Unterstützung der Programm-Koordination bei der Umsetzung der Mentoring-Programme.

 

Aufgaben:

  • Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen und Workshops

  • Recherche zu relevanten Themen im Kontext des Mentorings und der Nachwuchsförderung

  • Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Entwicklung von Informationsmaterialien, Pflege der Homepage)

  • Unterstützung im Qualitätsmanagement

 

Ihr Profil:

  • Sie sind an der Universität Osnabrück immatrikuliert.

  • Sie verfügen über fundierte MS-Office-Kenntnisse und sind sicher im Umgang mit Microsoft Word, PowerPoint und Excel.

  • Sie verfügen über eine selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise.

  • Sie besitzen Organisations- und Kommunikationsfähigkeit.

  • Sie sind engagiert und teamfähig.

 

Die Stelle bietet:

  • Einblicke in die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses an Universitäten

  • Erfahrungen in der Begleitung und Umsetzung von Mentoring-Programmen
     

 

Die Vergütung richtet sich nach den Stundensätzen RdErl. d. MWK v. 30.10.2019.
Die Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im Wissenschaftsbereich an.
Frauen werden daher nachdrücklich um ihre Bewerbung gebeten und sollen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bewerbungen sind mit Angabe der gewünschten Arbeitszeit pro Woche ausschließlich per E-Mail bis zum 6. Januar 2020 zu richten an Dr. Barbara Schwerdtfeger, Sachgebiet Nationale Forschungs- und Nachwuchsförderung, Tel. 0541/969-4115; barbara.schwerdtfeger@uos.de. Bitte fassen Sie die Bewerbungsunterlagen zu einem PDF-Dokument zusammen.

Lösungen kreativ finden – Workshop: Praxis des Design Thinking

Der Career Service der Uni Osnabrück informiert:

Design Thinking steht für innovative und kreative Lösungsfindung. Dieser methodische Ansatz findet vielfach Anwendung in der Wirtschaft, in der Forschung und im Projektmanagement. Er gehört mittlerweile zum "state of the art" in allen innovativen und kreativen Berufsfeldern. Schon im Studium können die Instrumente des Design Thinking in Projekt- oder Abschlussarbeiten wirksam angewendet werden. Der Workshop führt Schritt für Schritt durch den Prozess des Design Thinking. In kleinen Teams wenden die Studierenden die Methoden in einer Design Challenge konkret an. Als Challenge entwickeln die Teilnehmenden ansprechende und kreative Marketing-Maßnahmen, mit denen der Career Service sich und seine Angebote bei den Zielgruppen bekannt machen kann. Eine Aufteilung der Gesamtgruppe erfolgt entlang der drei Zielgruppen
- Studierende
- Unternehmen
- Lehrende


In der abschließenden Ergebnispräsentation kann jede Gruppe ihre Ideen dem Plenum und den Mitarbeiterinnen des Career Service  vorstellen. So erhalten die Workshopergebnisse eine ganz konkrete Chance auf Umsetzung an der Universität.


Bei Fragen oder der Bitte um weitere Informationen können Sie das Team des Career Service gerne anschreiben unter career@uos.de.
 
Wann?
Freitag, 17. Januar 2020 von 10-18 Uhr,  Samstag,  18. Januar 2020 von 09 – 16 Uhr
Aus Planungsgründen bitten wir um Anmeldung über  Stud.IP
 

Mein Lehramt-Portal: Prototyp testen

Das Projekt "Ko.OP" der Universität Osnabrück informiert:
 

Welche Kurse muss ich belegen? Welche speziellen Anforderungen gibt es für meine Fächer? Wie mache ich eine gute Unterrichtsplanung und -durchführung? Welche Apps eignen sich für die Schule?

Das zukünftige digitale Portal für Lehramtsstudierende soll diese Fragen und vieles mehr beantworten. Es soll Dir helfen, Deinen eigenen Weg durch‘s Studium zu finden und Deine Kompetenzen als Lehrperson zu verbessern.

Lehramtsstudierende aufgepasst! Um das Portal an Eure Bedürfnisse anzupassen, brauchen wir jetzt Euer Feedback, Eure Erfahrungen, Wünsche und Ideen. Du kannst dir bereits jetzt den Prototyp in einer kurzen Studie anschauen, ihn beurteilen und Deine Wünsche dazu äußern. Als Dank nimmst Du obendrein automatisch an einer Gutscheinverlosung von insg. 200€ teil! Die Teilnahme an der Studie ist noch bis zum 18.12.2019 möglich.

Ablauf der Studie:
  • Einzeltermin: Testen des Prototyps & Anonyme Befragung
  • Ort: Raum 507 im 5. Stock des EW-Gebäudes (Seminarstr. 20, Raum 15/507)
  • Dauer: ca. 34 Minuten
  • Erhebungszeitraum: 11.11.19-18.12.2019!
  • Vergütung: Verlosung von 1 x 100 € und 2 x 50 €-Gutscheinen deiner Wahl + kostenloser Kaffee

Du möchtest teilnehmen? Du hast Interesse an weiteren Informationen oder Fragen? Schreibe an Lisa Dörr unter ldoerr@uni-osnabrueck.de

Stud.IP-FAQ

Wie ändere ich mein Passwort?

Das Ändern des persönlichen Passworts ist über die Seite https://myrz.uni-osnabrueck.de des Rechenzentrums möglich. Nachdem Sie sich dort mit Ihren aktuellen Zugangsdaten angemeldet haben, können Sie das Passwort unter Mein Passwort ändern. Das neue Passwort gilt wie zuvor das alte für alle über die Rechenzentrums-Kennung authentifizierten Online-Angebote wie Stud.IP, OPIuM, Uni-E-Mail, das myUOS-Portal und WLAN.

Wo und wie bekomme ich mein Stud.IP-Passwort?

Das Anfangspasswort erhalten Sie zusammen mit Ihren Immatrikulationsunterlagen.

Wenn Sie die Zugangsdaten nicht kennen oder sie vergessen haben, können Sie diese aus Sicherheitsgründen nur persönlich unter Vorlage von Campuscard oder Personalausweis an folgenden Stellen abholen:

  1. Beratungsteam des Rechenzentrums
    im AVZ am Westerberg, Raum 31/E53
    Mo-Do 9:00-18:00 Uhr, Fr 9:00-15:00 Uhr
    Tel. 0541/969-3333
  2. Zentrum virtUOS,
    Heger-Tor-Wall 12, Raum 42/E04 (Erdgeschoss)
    Mo-Fr 9:00-14:00 Uhr
    Tel. 0541/969-6666.
    Während der vorlesungsfreien Zeit ist der Support nur unregelmäßig besetzt.

Eine Weitergabe der Zugangsdaten am Telefon oder per E-Mail ist nicht möglich.
Falls Sie im Portal myRZ eine Sicherheitsabfrage hinterlegt haben, können Sie Ihr Passwort auch selbst auf das Anfangspasswort, das Sie zusammen mit den Immatrikulationsunterlagen erhalten haben, zurücksetzen. Klicken Sie dazu auf den Link Passwort vergessen? und folgen den angezeigten Anweisungen.

Mein Passwort funktioniert nicht.

Falls ihr Zugang nicht (mehr) funktioniert, überprüfen Sie bitte folgende Punkte, bevor Sie sich an uns wenden:

1. Groß- und Kleinschreibung ist relevant. Benutzernamen enthalten nur Kleinbuchstaben, Passwörter können aus Groß- und Kleinbuchstaben bestehen. Achten Sie auch darauf, ähnliche Zeichen wie 1 (eins) und l (kleines L), 0 (null) und O (Buchstabe O) nicht zu verwechseln.

2. Melden Sie sich mit den richtigen Daten an? Stellen Sie sicher, dass Sie nicht versehentlich an die falsche Stud.IP-Installation geraten sind. Das Stud.IP der Universität Osnabrück finden Sie unter der Adresse
https://studip.uni-osnabrueck.de.

3. Testen Sie Ihre Zugangsdaten auf der Seite
https://myrz.uni-osnabrueck.de.
Teilen Sie uns bitte mit, ob es dort funktioniert.

Falls diese Maßnahmen nicht zum Erfolg führen, wenden Sie sich bitte an den Stud.IP-Support:

E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Ich habe den falschen Status in Stud.IP.

Wenn Sie DozentIn oder TutorIn in einer Veranstaltung sind, aber in Stud.IP mit dem falschen Status geführt werden, wenden Sie sich bitte an den Stud.IP-Support und nennen Sie unbedingt Ihren Fachbereich und/oder einen Ansprechpartner, bei dem wir rückfragen können.

Stud.IP-Support:
E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Ich kann mich für eine Veranstaltung nicht anmelden.

Nicht für alle Lehrveranstaltungen können oder müssen Sie sich über Stud.IP anmelden. Die Verantwortung hierfür liegt bei den Lehrenden bzw. den Fächern/Fachbereichen. Gesammelte Anmeldeverfahren (z. B. für die Erziehungswissenschaft oder die Sprachkurse) werden frühzeitig auf der Stud.IP-Startseite angekündigt oder innerhalb des Fachs bekanntgegeben. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an ihre DozentInnen oder die Fachbereichssekretariate.

E-Mails meiner DozentIn kommen in Stud.IP nicht an.

Bitte beachten Sie, dass Sie in Stud.IP nur Nachrichten erhalten, die über das interne Nachrichten-System von Stud.IP verschickt wurden. E-Mails, die z. B. an Ihre Uni-E-Mail-Adresse geschickt wurden, müssen Sie gesondert abrufen. Am besten eignet sich hierfür das Web-Interface unter https://sogo.uni-osnabrueck.de.

Was hat es mit meiner Uni-E-Mail-Adresse auf sich?

Alle Studierenden und Mitarbeiter/innen der Universität Osnabrück bekommen automatisch eine E-Mail-Adresse der Form benutzername@uni-osnabrueck.de. Sie können diese E-Mail-Adresse z. B. einfach über das Web-Mail-Interface unter https://sogo.uni-osnabrueck.de nutzen. Dort können Sie auch eine Weiterleitung zu einer beliebigen anderen E-Mail-Adresse einrichten. Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Seiten des Rechenzentrums.

Wo bekomme ich Hilfe bei Fragen zum Stud.IP der Universität Osnabrück?

Bei allgemeinen Fragen zum Stud.IP der Universität oder bei Problemen mit dem System, können Sie sich telefonisch, per E-Mail oder persönlich an unseren Support wenden:

Zentrum virtUOS
Heger-Tor-Wall 12
Raum 42/E04

E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Support-Zeiten: Mo-Fr 9:00 bis 14:00 Uhr
Während der vorlesungsfreien Zeit ist der Support nur unregelmäßig besetzt.