Aktuelle Seite:
Login

Stud.IP-News

Treffen der Initiave Masifunde. Sei dabei!

Die Initiative Masifunde informiert:

Masifunde ist eine deutsch-südafrikanische Bildungsorganisation. Wir setzen uns für mehr Bildungs- und Chancengerechtigkeit für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche in der Stadt Port Elizabeth in Südafrika ein.
Hier in Osnabrück organisieren wir gemeinsame (Spenden-)Aktionen wie z.B. Infostände beim Afrikanischen Markt oder wir informieren über die Mitarbeit bei Masifunde in Südafrika. Wir würden uns sehr freuen, wenn du Interesse daran hast, uns zu unterstützen.
Komm einfach zu unserem nächsten Treffen am

Dienstag, den 02.05.2017
um 19.30 Uhr im EW-Gebäude der Uni, Raum 15/115.

Wir würden Dir gerne Masifunde vorstellen und Du kannst uns kennenlernen.
Wir freuen uns auf Dich!

-Die Ini Masifunde

Ansprechpartner: Tobias Schön (tschoen@uni-osnabrueck.de)

Bewerben Sie sich jetzt: Das Mentoring-Programm für Masterstudentinnen geht in die 2. Runde

Das Mentoring-Programm für Masterstudentinnen informiert:
 

Sie stehen bald vor dem Studienabschluss? Wie soll es nach dem Master weitergehen? Haben Sie Lust, bereits im Studium ein berufliches Netzwerk und Karriereperspektiven aufzubauen?
Dann erhalten Sie mit MentUOS die Gelegenheit dazu. Nach dem erfolgreichen Abschluss des ersten Durchgangs startet im Juni 2017 die zweite Runde im Mentoring-Programm für Masterstudentinnen.
Lassen Sie sich von einer erfahrenen Mentoring-Person aus Wissenschaft oder Wirtschaft begleiten. Nutzen Sie Ihre Chance und machen Sie erste Schritte in Richtung Wunschberuf.
Das Mentoring-Programm ermöglicht Ihnen:
-          eine Austausch- und Beratungsbeziehung zu einer Mentorin oder einem Mentor mit Berufserfahrung
-          die Teilnahme an spannenden Workshops zur Berufs- und Lebensplanung
-          Netzwerkabende zu Themen, die Ihnen wichtig sind
-          das Erarbeiten von Strategien für Ihren Berufseinstieg
-          die Entwicklung von beruflichen und persönlichen Zielen
-          einen fachübergreifenden Austausch mit anderen Studentinnen

Das sagen ehemalige Teilnehmerinnen über MentUOS:

„Ich fand die Zusammenstellung von berufsrelevanten Workshops und der Mentoringbeziehung super und habe mich während des Mentoring-Programms sehr gut betreut gefühlt.“  (Ariane)

„Durch die Mentoring-Beziehung habe ich gelernt, beruflichen Entscheidungen gelassener gegenüber zu stehen.“ (Mareike)

„Ich kann jeder Masterstudentin das Mentoringprogramm nur weiterempfehlen; gerade in der Studienabschlussphase im Master, in der man mit vielen Unsicherheiten konfrontiert ist, kann dies eine tolle Unterstützung und Weiterentwicklungsmöglichkeit sein!“ (Lucia)

Bewerben Sie sich bei uns! Mehr Infos zum Programm finden Sie hier.
Bewerben können sich Masterstudentinnen aller Fächer, Studentinnen kurz vor dem 1. Staatsexamen und Bachelorstudentinnen, die im WS 2017/18 voraussichtlich ein Masterstudium an der Uni Osnabrück aufnehmen werden. Die Teilnahme am Programm ist kostenlos. Es können maximal 15 Studentinnen in das Programm aufgenommen werden. MentUOS wird über das Professorinnen-Programm des Bundes und der Länder finanziert.

Vereinbaren Sie gerne einen Termin für ein unverbindliches Info-Gespräch.

Ansprechpartnerin:
Greta Schaffer
E-Mail: greta.schaffer@uni-osnabrueck.de
 

Workshop zum Thema "Lerninhalte in Stud.IP erstellen mit Courseware und Wiki"

Das Zentrum virtUOS informiert:

Am Mittwoch, dem 26.04.2017 findet von 14:00 bis 15:30 Uhr ein Workshop für Lehrende zum Thema „Lerninhalte in Stud.IP erstellen mit Courseware und Wiki“ statt.
Die Stud.IP-Erweiterung Courseware kann zur Erstellung von frei nutzbaren Online-Lernmodulen zu bestimmten Themen genutzt werden. Diese Veranstaltung zeigt an realen Beispielen, wie so ein Lernmodul aussieht und genutzt wird – und wie man es selbst erstellen kann. Im Wiki können alle Teilnehmenden einer Veranstaltung zusammenarbeiten. Probieren Sie es aus! Die Teilnehmer/-innen bekommen Gelegenheit zum Fragen, Ausprobieren und Üben.

Bewerbungstraining für internationale Studierende

Das International Office informiert:

Bewerbungstraining für internationale Studierende

Sie sind aus dem Ausland zum Studium nach Osnabrück gekommen und möchten gern nach Ihrem Studium in Deutschland arbeiten? Dann sind Sie bei unserem Workshop genau richtig!

Diese Themen werden u.a. behandelt:
- Stellensuche: Wann bewerbe ich mich? Welche Stellenbörsen im Internet kann ich nutzen?
- Bewerbung: Wie muss mein Anschreiben aussehen? Wie schreibe ich meinen Lebenslauf? Kann ich mich online bewerben?
- Bewerbungsgespräch: Wie kann ich mich vorbereiten? Was passiert bei einem Assessment Center?

Der Workshop ist kostenlos und findet am 19. und 20. Mai 2017 statt. Anmeldungen sind bis zum 11. Mai in Stud.IP möglich („Bewerbungstraining für internationale Studierende“).

Bei Fragen steht Ihnen Frau Bachteler im International Office gern zur Verfügung (0541 969 4765, karoline.bachteler@uni-osnabrueck.de)

Balu und Du sucht noch dringend MentorInnen

Die Koordinierungsstelle Professionalisierungsbereich informiert:

Liebe Studierende,

wir haben dieses Semester schon viele tolle neue Balus gefunden, aber suchen aktuell dringend noch motivierte und zuverlässige Mentor(inn)en
für einige weitere Kinder.

Der Bedarf an den Grundschulen ist aufgrund der heterogenen Anforderungen so hoch und viele Kinder wünschen sich sehnlichst einen Balu.
Für folgende Kinder suchen wir noch große Freund(inn)e(n):

  • 9-jähriges Mädchen: bulgarisch, Sprachförderung und Wortschatzerweiterung, Einzelgängerin, wohnt im vorderen Schinkel.
  • 7-jähriges Mädchen: wächst mit nur Brüdern auf und soll den Umgang mit Mädchen lernen, wohnt im vorderen Schinkel.
  • 7-jähriges Mädchen: braucht Unterstützung in der deutschen Sprache und Wortschatzerweiterung und Integration, wohnt im Schinkel.
  • Mädchen: Sprachförderung und Interesse an Kunst, Sport und Musik, wohnt in Nähe Bürgerpark.
  • 9-jähriger Junge: portugiesisch, Interesse an Kunst und Musik, cleverer Junge, der Unterstützung außerhalb der Familie braucht, wohnt in der Dodesheide.
  • 7-jähriger Junge: tamilische Familie, Sprachförderung und Unterstützung in vielen Bereichen nötig, puzzelt und bastelt gerne, wohnt im Schinkel.
  • 8-jähriger Junge: schwimmt gerne und macht gerne Spaßkämpfe, Steigerung des Selbstwertgefühls, Qualitätszeit erleben, wohnt in Eversburg.
  • 7-jähriger Junge: Aktive Freizeitgestaltung, Mutter alleinerziehend, wohnt im vorderen Schinkel.
  • 6-jähriger Junge: Sprachförderung und sportliche Angebote würden ihm gut tun, wohnt im Schölerberg.
  • 7-jähriger Junge: fehlt es an sozialen Kontakten, in Fein- und Grobmotorik braucht er Unterstützung, ist sportinteressiert, wohnt in Voxtrup.
  • 7-jähriger Junge: Sprachförderung, aktive Freizeitgestaltung gewünscht, künstlerisch interessiert, zurückhaltendes Kind, wohnt im Widukindland.


Ausdrücklich MÄNNLICHE Balus gesucht für:

  • 8-jähriger Junge: sportlich, liebt Fußball, Basketball und Inliner; kocht und backt gerne, wohnt in Hellern, Mutter alleinerziehend.
  • 7-jähriger Junge: Rhythmische und sportliche Begabung, Integration in Schule klappt nicht gut, braucht Vertrauensperson nur für sich, Stadtteil Wüste.


Falls Ihr sowieso schon überlegt habt, Balu zu werden, dann meldet euch schnellstmöglich unter balu-und-du@uos.de, kommt vormittags bei uns im Büro vorbei (19/B20, Souterrain des StudiOS) oder ruft uns vormittags an unter: 0541-9694562.

Viele Grüße,
euer Balu und Du-Team

Workshop: Wege zum Praktikum im angloamerikanischen Ausland

Das International Office der Universität Osnabrück informiert:

Workshop: Wege zum Praktikum im angloamerikanischen Ausland
 
05. Mai 2017, 09-17 Uhr
Neuer Graben 27 - Raum 19/107
 
Ein Praktikum in Australien, Kanada, USA, Neuseeland oder im englischsprachigen europäischen Ausland – ein langgehegter
Traum?!
 
Dieser kostenlose Workshop von Thomas Obieglo von „Bildung ohne Grenzen“, bietet eine gute Hilfestellung um strukturiert
an organisatorische Fragen bzgl. eines solchen Praktikums heranzugehen. Alles rund um die Programmplanung,
Arbeitserlaubnisfragen, Arbeitgebersuche und Bewerbungsformalitäten wird hier besprochen. Kulturelle Besonderheiten im
Arbeitsalltag und Finanzierungsfragen werden ebenfalls Thema sein.
 
Eigene Bewerbungsunterlagen können nach Absprache mit eingebracht werden.
 
Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat für diese Veranstaltung.
 
Workshopleitung: Thomas Obieglo, Bildung ohne Grenzen
 
Anmeldung via StudIP – max. Teilnehmerzahl: 20

Ansprechpartner:
Verena Blum
E-Mail: verena.blum@uni-osnabrueck.de

Softwareumstellung im Bereich Studierendenverwaltung

Das Studierendensekretariat informiert:

Liebe Studierende,

im Mai 2017 erfolgt eine Softwareumstellung im Bereich Studierendenverwaltung. Mit dem neuen System wird die derzeitige Verwaltungssoftware im Studierendensekretariat abgelöst.

Für diese Umstellung wird das System in der Woche vom 08.-12. Mai 2017 komplett abgestellt. In diesem Zeitraum können wir keine Immatrikulations-, Studienverlaufs- oder Exmatrikulationsbescheinigungen ausstellen.

Auch bei der Bearbeitung von sonstigen Anträgen oder Änderung Ihrer persönlichen Daten kann es zu verlängerten Bearbeitungszeiten kommen.

Die Erstellung von Ersatzcampuscards sowie die Validierung sind jedoch grundsätzlich weiterhin möglich, eine Erstausstellung der Campuscard kann in der Zeit vom 08.-12. Mai jedoch nicht erfolgen.


Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Ihr Team vom Studierendensekretariat

Workshop “Managing R & D Projects – Tools and skills for the management of scientific projects” on 12th and 13th of May

The ZePrOs informs:

We are happy to announce the workshop “Managing R & D Projects – Tools and skills for the management of scientific projects“ which takes place on 12th and 13th of May. Interested postdocs and doctoral candidates are cordially invited!

Description:
Projects in research and development are characterized by different approaches and milestones then industry projects. Their deliverables are mostly not products but outcomes, results and new findings. This makes them on the one hand hard to control, on the other hand being in an economic competition about funding and third-party resources, managing and controlling of scientific projects is crucial for the success of the projects and all involved partners. Being responsible not only for one but for multiple projects doubles the challenges in project controlling and leadership in terms of communication and guiding members.

The aim of this workshop is to give an overview about the requirements and methods in the management of scientific projects. Professional tools from project management could be supportive if they are used in the right manner. Based on practical exercises, participants will get knowledge and insight how to structure, plan and control their projects and which competencies as a project manager are required. Hands-on methods for establishing a good project communication and basic knowledge about team leadership will be provided.

Target groups:             postdocs and doctoral candidates

Workshop leader:     Dr. Christine Issa, SAMIN oHG

Time:                                  Friday,     12.05.2017, 9 am – 5 pm

                                              Saturday, 13.05.2017, 9 am – 5 pm
Room:                               Guesthouse of the Osnabrueck University


If you are interested in this workshop please register via Stud.IP or send an email to zepros@uos.de.
Further information.

Contact:
Dr. Sabine Mehlmann
Telefon: +49 541 969 6233
E-Mail: sabine.mehlmann@uni-osnabrueck.de

Workshop „Erstellung zielorientierter Bewerbungsunterlagen für Unternehmen“ am 11. & 12.5.2017

Das ZePrOs informiert:

Das ZePrOs veranstaltet am 11. und 12. Mai 2017 von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr bzw. 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr einen Workshop zum Thema „Erstellung zielorientierter Bewerbungsunterlagen für Unternehmen“, zu dem Promovierende, die sich im letzten Drittel ihrer Promotion befinden, herzlich eingeladen sind.

Beschreibung:
Der von Phillip Ax – Karrierecoach und Geschäftsführer der Personalberatungsgesellschaft B & B – geleitete Workshop
vermittelt Ihnen eine ganzheitlich fundierte Bewerbungskompetenz und ist mit drei Zielsetzungen verbunden:

  • Sie verstehen es, sich in ihrer Bewerbung zielorientiert auf einen Bedarf eines Unternehmens auszurichten.
     
  • Sie verstehen es, sich von Standards abzuheben und individuelle Bewerbungsunterlagen zu erstellen.
     
  • Sie können sich von anderen Bewerber*innen positiv und erfolgreich abheben.
     
Ausführlichere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf unserer Homepage.

Bitte melden Sie sich über Stud.IP oder per E-Mail (zepros@uos.de) an. Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 15 Personen beschränkt.

Ansprechpartnerin:
Dr. Sabine Mehlmann
Telefon: +49 541 969 6233
E-Mail: sabine.mehlmann@uni-osnabrueck

„Disputationstraining“ am 5. & 6. Mai 2017

Das ZePrOs informiert:

Das ZePrOs veranstaltet am 5. und 6. Mai einen Workshop zur Vorbereitung auf die Disputation. Der von  Prof. Dr. Daniel Wrede geleitete Workshop bietet Doktorand*innen in der Abschlussphase ihrer Promotion die Möglichkeit, das sichere und überzeugende Darstellen eigener Forschungsergebnisse gezielt zu trainieren.

Die Disputation ist der krönende Abschluss einer langen Phase der wissenschaftlichen Ausbildung. Häufig wird dem Tag jedoch nicht mit Gelassenheit und Freude entgegengesehen. Aufregung und Zweifel am eignen Standing dominieren die Vorbereitung. Nutzen Sie dieses Disputationstraining, um eine Schlüsselkompetenz erfolgreicher Wissenschaftler*innen zu diesem Anlass zu optimieren: Das sichere und überzeugende Darstellen eigener Forschungsergebnisse. Der Workshop  vermittelt Techniken, die Sie darin unterstützen, die Prägnanz der Inhalte zu erhöhen, sowie einen logischen und abwechslungsreichen Aufbau zu gestalten.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Bitte melden Sie sich über Stud.IP oder per E-Mail (zepros@uos.de) an. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 12 Personen beschränkt.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:
Dr. Sabine Mehlmann (sabine.mehlmann@uni-osnabrueck.de)

Deutsche Gebärdensprache III im SoSe 2017

Der AStA informiert:

Liebe Studierende,

im SoSe 2017 bietet der AStA neben dem DGS I und DGS II die Möglichkeit zur Teilnahme an einem DGS-III-Kurs, der ab dem 15.05.2017 bis zum 10.07.2017 montags von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr stattfinden wird (20 UE).

Zulassungsvoraussetzung ist das erfolgreiche Bestehen von DGS I und DGS II. Die Kursgebühr beträgt 33,00 €. Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist auf 16 Personen beschränkt.

Die Anmeldung erfolgt unter dem Betreff "Anmeldung DGS III" per Mail an Rabea Mette, Sozialreferentin des AStA (astarsoz@uos.de).

AStA Uni Osnabrück, Referat für Soziales
Alte Münze 12, 49074 Osnabrück
Tel. 0541 969-4872

Stud.IP-FAQ

Wie ändere ich mein Passwort?

Das Ändern des persönlichen Passworts ist über die Seite https://myrz.uni-osnabrueck.de des Rechenzentrums möglich. Nachdem Sie sich dort mit Ihren aktuellen Zugangsdaten angemeldet haben, können Sie das Passwort unter Mein Passwort ändern. Das neue Passwort gilt wie zuvor das alte für alle über die Rechenzentrums-Kennung authentifizierten Online-Angebote wie Stud.IP, OPIuM, Uni-E-Mail, das myUOS-Portal und WLAN.

Wo und wie bekomme ich mein Stud.IP-Passwort?

Ihr Anfangspasswort erhalten Sie zusammen mit Ihren Immatrikulationsunterlagen.

Wenn Sie Ihr Stud.IP-Kennwort (auch: Rechenzentrums-Passwort oder E-Mail-Passwort) nicht kennen oder es vergessen haben, können Sie es aus Sicherheitsgründen nur persönlich unter Vorlage von Campuscard und Personalausweis an folgenden Stellen abholen:

  1. Beim Beratungsteam des Rechenzentrum
    im AVZ am Westerberg, Raum 31/155
    Mo-Do 9:00-18:00 Uhr, Fr 9:00-15:00 Uhr
    Tel. 0541/969-3333
  2. im Zentrum virtUOS,
    Heger-Tor-Wall 12, Raum 42/E04 (Erdgeschoss)
    Mo-Fr 9:00-14:00 Uhr
    Während der vorlesungsfreien Zeit ist der Support nur unregelmäßig besetzt.
    Tel. 0541/969-6666.

Falls Sie im Portal myRZ eine Sicherheitsabfrage hinterlegt haben, können Sie Ihr Passwort auch selbst auf das Anfangspasswort, das Sie zusammen mit den Immatrikulationsunterlagen erhalten haben, zurücksetzen. Klicken Sie dazu auf den Link Passwort vergessen? und folgen den angezeigten Anweisungen.

Mein Passwort funktioniert nicht.

Falls ihr Zugang nicht (mehr) funktioniert, überprüfen Sie bitte folgende Punkte, bevor Sie sich an uns wenden:

1. Groß- und Kleinschreibung ist relevant. Benutzernamen enthalten nur Kleinbuchstaben, Passwörter können aus Groß- und Kleinbuchstaben bestehen. Achten Sie auch darauf, ähnliche Zeichen wie 1 (eins) und l (kleines L), 0 (null) und O (Buchstabe O) nicht zu verwechseln.

2. Melden Sie sich mit den richtigen Daten an? Stellen Sie sicher, dass Sie nicht versehentlich an die falsche Stud.IP-Installation geraten sind. Das Stud.IP der Universität Osnabrück finden Sie unter der Adresse
https://studip.uni-osnabrueck.de.

3. Testen Sie Ihre Zugangsdaten auf der Seite
https://myrz.uni-osnabrueck.de.
Teilen Sie uns bitte mit, ob es dort funktioniert.

Falls diese Maßnahmen nicht zum Erfolg führen, wenden Sie sich bitte an den Stud.IP-Support:

E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Ich habe den falschen Status in Stud.IP.

Wenn Sie DozentIn oder TutorIn in einer Veranstaltung sind, aber in Stud.IP mit dem falschen Status geführt werden, wenden Sie sich bitte an den Stud.IP-Support und nennen Sie unbedingt Ihren Fachbereich und/oder einen Ansprechpartner, bei dem wir rückfragen können.

Stud.IP-Support:
E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Ich kann mich für eine Veranstaltung nicht anmelden.

Nicht für alle Lehrveranstaltungen können oder müssen Sie sich über Stud.IP anmelden. Die Verantwortung hierfür liegt bei den Lehrenden bzw. den Fächern. Gesammelte Anmeldeverfahren (z.B. für die Erziehungswissenschaft sowie die Sprach- und Sportkurse) werden frühzeitig auf der Stud.IP-Startseite angekündigt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an ihre DozentInnen, die Fachbereichssekretariate oder im Notfall an den Stud.IP-Support.

E-Mails meiner DozentIn kommen in Stud.IP nicht an.

Bitte beachten Sie, dass Sie in Stud.IP nur Nachrichten erhalten, die über das interne Nachrichten-System von Stud.IP verschickt wurden. E-Mails, die z.B. an Ihre Uni-E-Mail-Adresse geschickt wurden, müssen Sie gesondert abrufen. Am besten eignet sich hierfür das Web-Interface unter https://sogo.uni-osnabrueck.de.

Was hat es mit meiner Uni-E-Mail-Adresse auf sich?

Alle Studierenden und Mitarbeiter/innen der Universität Osnabrück bekommen automatisch eine E-Mail-Adresse der Form benutzername@uni-osnabrueck.de. Sie können diese E-Mail-Adresse z.B. einfach über das Web-Mail-Interface unter https://sogo.uni-osnabrueck.de benutzen. Dort können Sie auch eine Weiterleitung zu einer beliebigen anderen E-Mail-Adresse einrichten.

Wo bekomme ich Hilfe bei Fragen zum Stud.IP der Universität Osnabrück?

Bei allgemeinen Fragen zum Stud.IP der Universität oder bei Problemen mit dem System, können Sie sich telefonisch, per E-Mail oder persönlich an unseren Support wenden:

Zentrum virtUOS
Heger-Tor-Wall 12
Raum 42/E04

E-Mail: studip@uni-osnabrueck.de
Telefon: 0541/969-6666

Support-Zeiten: Mo-Fr 9:00 bis 14:00 Uhr
Während der vorlesungsfreien Zeit ist der Support nur unregelmäßig besetzt.